Spreewald – Das grüne Venedig

Das „grüne Venedig“ – wie der Spreewald gern bezeichnet wird – liegt etwa 80 Kilometer südöstlich von Berlin. Hier erstreckt sich eine komplexe Flusslandschaft, die an Einzigartigkeit und Schönheit in Europa ihresgleichen sucht.

Unesco-Biosphärenreservat

Spreewald

© gravitat [email protected]

Ein verworrenes Labyrinth aus hunderten Flussarmen und Kanälen schlängelt sich durch die märchenhafte Landschaft. 1991 wurde der Spreewald zum UNESCO-Biosphärenreservat ernannt: Er bietet vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten, wie dem Eisvogel und der Sumpfschwertlilie, einen wertvollen Lebensraum. Und wer im Spreewald einmal das sonnig gelbe Leuchten der Sumpfdotterblume, die grazile Anmut des durch die Wiesen watenden Kranichs oder die verspielt leichten Schwimmkünste des Fischotters beobachtet hat, weiß: hier hat die Natur noch ihre Ursprünglichkeit bewahrt.

Die Traditionen der Sorben

Seit langer Zeit ist der Spreewald die Heimat der Sorben/Wenden, welche der Region den sorbischen Namen Błota gaben. Die sorbische Sprache wird heute noch von einigen Bewohnern fließend gesprochen und in manchen einheimischen Schulen gelehrt. Eine der eindrucksvollsten Eigenschaften der sorbischen Kultur ist das lebendige Trachtenbrauchtum. Die Spreewälder tragen ihre Tracht mit Stolz auf Heimat und Tradition. Bewundern kann man diesen Trachtenreigen auf den alljährlichen Heimat- und Trachtenfesten in vielen Orten sowie beim „Deutschen Trachtentag“ am 2. Aprilwochenende 2013, der von der Stadt Lübbenau ausgerichtet wird.

Aktivitäten

Der Spreewald kann auf rund 300 Kilometern Wasserwegenetz sowie über 1000 Kilometern gut ausgebauten Radwegen erkundet werden. Der berühmteste Radweg dieser Region ist der 250 Kilometer lange Gurkenradweg, der seinen Namen der bekannten Spreewälder Köstlichkeit verdankt. Seit dem letzten Sommer ist auf dem Schwielochsee, am Rande des Spreewalds, das Kitesurfen möglich.

Kulinarische Genüsse

Wer sich aktiv betätigt, sollte auch gut und gesund essen. Die Spreewald-Gastronomie verarbeitet bevorzugt die regional angebauten Produkte sowie den exzellenten Spreewälder Fisch oder das weit verbreitete Rot- und Schwarzwild. Nach diesem Gaumenschmaus finden Gäste Entspannung in einer der attraktiven Sauna- und Badelandschaften. Die Spreewald-Therme Burg, das Spreewelten-Bad Lübbenau und das Tropical Island Resort bieten ein breites Spektrum an Gesundheit, Wellness, Erholung und Badespaß.

Weitere Informationen finden Sie beim Tourismusverband Spreewald e. V..

Recent Related Posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.