Impressionen der Landesgartenschau in Prenzlau

Hoch im Norden von Brandenburg lädt dieses Jahr die LAGA in Prenzlau zu einem Besuch ein. Nur eineinhalb Stunden Fahrzeit mit dem Zug ab Berlin-Gesundbrunnen ist der Besuch der LAGA Brandenburg 2013 ein wunderbarer Tagesausflug für Berliner. Neben dem LAGA-Gelände am See mit den Themengärten, der Blumenhalle, den Bepflanzungen an der Stadtmauer und den Übergängen zum See lädt auch der nördliche Teil im Stadtpark zu einem Spaziergang ein. Ein ausschweifender Rundgang nimmt etwa einen halben Tag ein.

Nach der LAGA durch die Innenstadt

Danach begrüßt die im Zuge der Landesgartenschau aufgehübschte Innenstadt von Prenzlau mit ihrer Fußgängerzone den Besucher. Das Café am Beginn der Kleinen Friedrichstraße bietet hervorragenden Kuchen, um sich zu stärken. Alternativ lädt auch das neu eröffnete Café am Dom in seinen gemütlichen Räumen zu einer Verschnaufpause ein.

Bilder-Gallerie des Parks im April

Reiseziel Uckermark ruft

Ab etwa Juni soll auch ein weiterer Bereich an der Uckerpromenade für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Spätestens mit der LAGA hat sich ein weiterer brandenburgischer Ort herausgeputzt und zeigt sich von seiner besten Seite. Wenn sie die Region noch nicht als Reiseziel auf ihrem Notizzettel vermerkt hatten, wird es spätestens jetzt Zeit die Uckermark für ihre nächste Reise in oder nach Deutschland ins Auge zu fassen.

Recent Related Posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.